Informationsseite mit Wissenswertem zu Insekten, Garten und Natur.
  Zur Startseite Startseite Insekten Schmetterlinge Bläulinge
Insekten Garten Natur

 

Bläulinge (Lycaenidae)

Nicht alle Vertreter sind entsprechend ihres Familiennamens blau gefärbt. Die Arten unterscheiden sich farblich zumeist deutlich zwischen den Geschlechtern, wobei die Männchen normalerweise die blaugefärbten Tiere sind. Es handelt sich um kleinere Tagfalter, die erst ab Frühsommer fliegen.

Unter den Bläulingen sind einige besonders geschützte Arten, teilweise sind diese sogar nach der FFH-Richtlinie (FFH = FloraFauna-Habitat) geschützt.

 


Hauhechelbläuling (Polyommatus icarus)

Bläuling auf OreganoUnser wohl häufigster Bläuling ist besonders in offenem Gelände zu finden.

Flugzeit: Mai bis Ende September

Bisherige eigene Fundorte z.B.:
Schiffenberg (Gießen, Hessen)



Kleiner Feuerfalter (Lycaena phlaeas)

Kleiner Feuerfalter (Lycaena phlaeas)Bei dieser Bläulingart sind die beiden Geschlechter gleichgefärbt.

Flugzeit: Mai bis Oktober

Bisherige eigene Fundorte z.B.:
Gülper See (Brandenburg)



Die Tiere sind anhand von Fotos oft nicht korrekt als Art anzusprechen, daher hier noch ein paar andere Vertreter aus dieser Familie:

Bläuling BläulingBläulingBläuling

 

 

Verwandte Themen





 

top nach oben
Luchs Hornisse Waschbär Libelle Frosch Schmetterling Säbelschnäbler Eidechse